Sprayliner Sanierungen zum Festpreis

Sanierung von Abwasserrohren "Rohr im Rohr"

Sprayliner schweizweit, Spray Liner Schweizweit

nur mit DIBT-Zulassung und 88° Wärmeformbeständigkeit. Beste Werte aller Verfahren innert der DIBT!

-Sprayliner (wir verwenden nur Material mit DIBT-Zulassung und 30 %Glasfaseranteil als einziger am Markt-nur weir erreichen z.B. 88° Grad Wärmeformbeständigkeit)

flüssiges Harz, wird aufgespritzt (Teilweise mit Zusatzstoffen).

ab DN 50 (je nach System)

ideal für alle Leitungen "im Haus"- Fallstränge, WC und Küchenabbläufe etc., Zuleitungen.

Bogengängig, kein Roboter zum Öffnen der seitlichen Anschlüsse notwendig

Kaltaushärtung, je Schicht 5 min - 1h Stunde (je nach System)

Schichtdicken bis 1.2mm je Lage

nicht geeignet für erdverlegte Leitungen, da nicht Druckstabil!

 

Fragen Sie uns, wir sind Ihr Ansprechpartner für alle Fragen rund um das Thema Sprayliner und verfügen über langjährige Erfahrungen auf dem Gebiet der Spraylinertechnik.

Wir sanieren Ihre Altrohre durch Sprayliner in der gesamten Schweiz.

 

Wir arbeiten mit dem Proline Verfahren, hier wird Harz mit Glasfsern vermischt, so dass ein stabiles "Gerüst" bzw. eine wirkliches neues Rohr entsteht und nicht nur Harz aufgespritzt wird.

Dadurch erreichen wir beste Werte bei z.B. der Wärmefombeständigkeit und Resistenz gegen Säuren und haben damit keinen Materialschwund, die Rohre werden also nicht vom Schmutzwasser hinterlaufen.

Das Harz geht eine feste Verbindung mit den Glasfasern ein.

Die Rohrrenovierung wird auch als Lining, Rohrauskleidung, Auskleidung, Fallrohrrenovierung, Stammleitungsrenovierung, flexible Auskleidung und Rohr-In-Rohr bezeichnet. „Ein geliebtes Kind hat viele Namen“

Alte Rohre werden wieder neu (von innen)
Die Rohrrenovierung ist ein Sammelbegriff für die Erneuerung alter und verschlissener Rohrleitungen. Traditionell wurden Rohrleitungssysteme dadurch renoviert, dass man die Rohre und Leitungen gegen neue ausgetauscht hat. Mit der Rohrrenovierung können alte Rohre erneuert werden, ohne dass man die vorhandenen Rohre herausreißen muss. Dies bringt erheblich geringere Kosten, minimale Abfälle, minimale Störungen für die Bewohner und einen erkennbar schnelleren Arbeitsprozess mit sich.

Die Renovierung mit Polyesterkunststoff ist unsere eigene Proline-Methode. Die Proline-Gruppe wandte diese Methode als erste an. Normalerweise wird das neue Rohr in mehreren Schichten mit einer Aushärtezeit zwischen jeder Schicht gegossen.

Flexible Verkleidungen (unter anderem auch als Strumpf-Technik bezeichnet), wobei eine Epoxid-imprägnierte Polyesterauskleidung hineingedreht wird oder in das alte Rohr eingezogen wird, lässt man aushärten. Dazu gehört unsere Prosoc-Methode.

Hier ein Altohr (Guss) mit hoher Abnutzung und rauer Oberfläche vor der Sanierung

Hier ein Video unsere Arbeit nach der Sanierung mit dem Sprayliner Verfahren

Animationsfilm der Proline Group